Kalkhoff im Test

Kalkhoff im Test Kalkhoff im Test
Entice 27 bekommt Bestnote

01/19
Der potente Tourenallrounder überzeugt durch Agilität und Fahrfluss. Entspannte Ausfahrten auf Asphalt sowie im leichten Gelände sind dank Semislickprofil kein Problem. Aufgrund des großen Luftvolumens und der gut arbeitenden Federgabel werden Schlaglöcher entschärft und sorgen somit für ordentlich Fahrkomfort. Die angenehme Laufruhe des Entice 27 zeigt sich vor allem bei Bergabfahrten. Auch in schnell aufeinander folgenden Kurven liegt das Crossbike perfekt auf.

Pluspunkt: Die hochwertige Verarbeitung der innenliegenden Schaltzüge.

Endeavour Lite mit 1,7 bewertet

10/18
„My Bike“ ist begeistert! Das Endeavour Lite noch einmal verbessert: Die schlankere Gabel und der deutlich besser gedämpfte Sattel machen das Rad komfortabel. Es lenkt sich präzise, leichtgängig und auch das Handling ist sehr überzeugend. Das Trekking- Bike fährt sich mit angenehm entspannt-sportlicher Sitzposition sehr ausgewogen. Note: 2,4! Das Kalkhoff Bike stach im Bereich Komfort im Vergleich zu sechs anderen Marken deutlich heraus.

Impulse Evo RS erfolgsversprechend

10/18
Impulse Evo RS von "My Bike" getestet und mit GUT bewertet. Besonders gelobt wurde der proportional zur Tretleistung ansteigender Schub – egal, wie schnell sich die Kurbel dreht. Wer also mit wenig Kraft in die Pedale tritt, bekommt vergleichsweise wenig Motorleistung. Ein wahrer Fitness-Effekt! Durch den stromsparenden Motor wird eine Gesamtreichweite von bis zu 155 km geboten.

Vergleichstest E-Bikes: Berleen Advanced G10 herausragend

10/18
Das perfekte Einsteiger-E-Bike von Kalkhoff für die Großstadt. Seine Stärken liegen im kompakten Design, der guten Unterstützung bei Anstiegen - und das zu einem herausragendem Preis-Leistungsverhältnis! Die Kombination aus Groove Next-Motor, hauseigener Kalkhoff Display App
 und Kettenschaltung und macht jede Situation zu einem unvergesslichem Erlebnis!

Das Magazin Elektrorad schwärmt von Kalkhoff Endeavour Excite i11

10/18
„Bereits auf den ersten Metern macht der Motor Spaß“! Besonders der druckvoller Vortrieb des Impulse-Evo-Motors und seine individuelle Einstellbarkeit begeistern nach wie vor, besonders in der im Kalkhoff-E-Tourer „Endeavour Excite“ verbauten RS-Version. Schon auf der untersten Stufe schiebt der Evo ES ordentlich, selbst in Anstiegen. Bei „Sport“ geht’s in steileren Stücken gut voran. Die vierte Unterstützungs-Stufe „Ultra“ braucht man nur bei viel Gepäck im Gebirge. Ein weiteres Highlight: Die Schaltpausen schonen den Antriebsstrang!