Qualität | Kalkhoff Bikes
Kalkhoff Logo

Die härtesten Kritiker sitzen in unserer Qualitätsprüfung

Heinrich Kalkhoff war Mitbegründer der ersten DIN-Norm für Fahrräder, der DIN79100. Das erste eigene Testcenter wurde bereits 1970 erbaut. Die Ausstattung heute: 30 Testmaschinen auf einem über 400m² großem Prüfstand.

Kalkhoff verfügt über eines der modernsten und größten Testcenter Europas. Drei Ingenieure überwachen dieses Herzstück der Produktion. Sie testen neben Rahmen auch Gabeln, Sattelstützen, Lenker, Vorbauten, Gepäckträger, Laufräder, Bremsen, Reifen-Felgen-Kombinationen, Pedale, Tretkurbeln, Griffe und mehr: allein über 1.000 Teile pro Jahr. Maßgeblich ist die DIN Norm PLUS und die noch härteren Hausnormbelastungstests.

Jedes Kalkhoff Fahrrad ist individuell montiert. Während des gesamten Fertigungsprozesses werden von den einzelnen Abteilungen Qualitätskontrollen durchgeführt. Am Ende der Montage durchläuft jedes Pedelec auf dem Prüfstand eine 100 %-Funktionskontrolle. 


Rahmenrichterei

Rahmenrichterei

Alle Rahmen werden hier auf das genaue Maß geprüft und gegebenenfalls nachkorrigiert.


Grundierung und Lackierung

Grundierung und Lackierung

Bis zu 6 Lackierungsschichten werden aufgebracht. Selbst starke Hammerschläge können dem Lack nichts anhaben. Unzugängliche Stellen bekommen per Hand eine Lack-Nachbehandlung.


Laufradfertigung

Laufradfertigung

Alle Speichen werden von Hand montiert und per Computer-Scan nachkontrolliert.


Dekore

Nach Aufbringung der Dekore erhalten sie eine weitere Klarlackschicht, um die unbegrenzte Lebensdauer der Farben zu gewährleisten.


Händlersuche


KALKHOFF-QUALITÄT – WIR SETZEN ZEICHEN!
Made in Germany
BELT DRIVE
BLUETOOTH
NAVI APP